Angebot

Cima Città beherbergt Einzelpersonen und Gruppen von bis zu 15 Personen, um für einige Tage oder Wochen vor Ort zu leben und zu arbeiten. Interessierte können die Infrastruktur von Cima Città mieten (Anfragen jederzeit möglich) oder sich für eine unterstützte Residenz bewerben (Open Call von September bis Dezember). Cima Città ist offen für alle Disziplinen, Themen und Formate. Auch internationale Projekte sind willkommen. Die Saison dauert von Februar bis November.

Vermietungen

Cima Città kann für Arbeitsaufenthalte wie beispielsweise Recherchen, Schreibwochen, Musik- oder Tanzproben, Workshops, Retraiten oder Projektwochen von Bands, freien Gruppen, Vereinen, Kollektiven, Hochschulen oder Einzelpersonen gemietet werden. Der Aufenthalt kann maximal einen Monat dauern und die Kosten müssen selbst getragen werden. Anfragen werden jederzeit entgegengenommen.

Unterstützte Residenzen

Neben den Vermietungen für Arbeitsaufenthalte, unterstützt Cima Città jedes Jahr eine Auswahl von Projekten. Ausgangslage für die Bewerbung ist eine thematische Ausschreibung, die jeweils im September publiziert und breit gestreut wird. Die Bewerbung steht Interessierten aus allen Disziplinen und Sparten offen. Das Jahresthema dient dabei als Inspiration und Orientierung für Bewerber*innen, die sich in der Bewerbung auf das Thema beziehen können. Für die von einer Jury ausgewählten Projekte enfallen die Kosten für Übernachtungen und Infrastruktur für einen Zeitraum von maximal zwei Wochen. Ausserdem erhalten die ausgewählten Projekte einen Zuschuss für Reisekosten und Material. Bewerbungsschluss für eine Residenz im folgenden Kalenderjahr ist jeweils Ende Dezember des laufenden Jahres.

Du hast eine noch nicht fertige Idee für ein Projekt, einen Workshop oder ein Konzert und suchst noch einen Ort? Kontaktiere uns unter booking@cimacitta.ch, wenn du Fragen hast.